Freiberufliche Hebammen

  • Wir beraten zu den Förderrichtlinien Heilberufe des Freistaates Sachsen
    https://www.sab.sachsen.de/förderprogramme/sie-planen-ihre-mitarbeiter-oder-sich-selbst-weiterzubilden/heilberufe.jsp#program_intro über die Hebammen zukünftig einen Gründungszuschuss von 5.000 Euro erhalten, wenn sie eine freiberufliche Tätigkeit erstmals oder wieder im Freistaat Sachsen aufnehmen wollen und wenn sie sich verpflichten für mindestens 36 Monate ihr Leistungsspektrum im Rahmen der Kassenleistungen zu erweitern.

  • Wir beraten und unterstützen Hebammen bei der Praxisgründung, dem Einstieg in die Freiberuflichkeit und Fragen zum QM.

  • Wir vermitteln und suchen Hebammen, die werdenden Hebammen ein Externat (Praktikum bei einer freiberuflichen Hebamme, welches im Ausbildungsgesetz gefordert wird) ermöglichen und unterstützen diese bei der Beantragung der Ermächtigung und der finanziellen Förderung. Gefördert wird dies ab 2 Wochen bis maximal 12 Wochen a 20€/Tag.

Finanzielle Förderungen durch die SAB:

  • Praktische Ausbildung einer werdenden Hebamme bzw. Hospitation einer Hebamme bei einer Ausbildenden im Freistaat Sachsen von mindestens 2 Wochen und maximal 12 Wochen
  • Die ausbildende Hebamme muss von der zuständigen Behörde (Landesamt für Schule und Bildung) zur praktischen Ausbildung ermächtigt worden sein.
    Ermächtigungsantrag: https://www.schule.sachsen.de/622.htm?id=871
  • Kooperationsvereinbarung der ausbildenden Hebamme über die Zusammenarbeit mit der Berufsfachschule bzw. Ausbildungsstätte der Auszubildenden
  • Hospitationen müssen der erstmaligen oder erneuten Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit der Hebammenhilfe für kassenfinanzierte Regelleistungen dienen

Konditionen

Die Zuwendung für das Hebammenexternat bzw. die Hospitation wird als Festbetragsfinanzierung gewährt und beträgt pauschal 20 € für einen absolvierten Ausbildungstag, maximal 1.200 € bei einer zwölfwöchigen Dauer. Unterbrechungszeiten werden nicht gefördert.

Antragsformulare

Die Anträge zum Hebammenexternat bzw. zur Hospitation sollen bis spätestens einen Monat vor Beginn des Hebammenexternates bzw. der Hospitation bei der SAB eingereicht werden.

Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Kopie des Personalausweises des Antragstellers,
  • Kopie der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung des Antragsstellers,
  • Kopie der Ermächtigung zur Ausbildung durch das Landesamt für Schule und Bildung sowie
  • Kopie der Kooperationsvereinbarung zwischen Schule und ausbildender Hebamme

Download Antragsformular

https://fs.egov.sachsen.de/formserv/findform?shortname=sab64262&areashortname=sab

Download Auszahlungsformular
(Erst zu verwenden, wenn die Externatsförderung bewilligt wurde und das Externat abgeschlossen ist und die bestätigung der Hebammenschule vorliegt).

https://fs.egov.sachsen.de/formserv/findform?shortname=sab64263&areashortname=sab

oder Erweiterung des spezifischen Leistungsspektrums zur Ausübung einer freiberuflichen Tätigkeit als Hebamme

  • Erstmalige Aufnahme oder Wiederaufnahme der freiberuflichen Tätigkeit als Hebamme im Freistaat Sachsen oder Erweiterung des spezifischen Leistungsspektrums für kassenfinanzierte Regelleistungen der Hebammenhilfe
  • Geschäfts- und Finanzierungsplan
  • Verpflichtung zur Ausübung der freiberuflichen Hebammentätigkeit mit kassenfinanzierten Regelleistungen der Hebammenhilfe für mindestens 36 Monate
  • Nach Bewilligung der Förderung muss die Freiberuflichkeit innerhalb von 6 Monaten aufgenommen werden.

Konditionen

Die Zuwendung für die Aufnahme, Wiederaufnahme oder die Erweiterung des Leistungsspektrums einer freiberuflichen Hebammentätigkeit wird als Festbetragsfinanzierung gewährt und beträgt pauschal 5.000 €.

Antragsformulare

Die Anträge zur Neu- oder Wiederaufnahme oder die Erweiterung der freiberuflichen Hebammentätigkeit sollen bis spätestens zwei Monate vor Beginn des Vorhabens bei der SAB eingereicht werden.

Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Kopie des Personalausweises des Antragstellers,
  • Kopie der Berufszulassungsurkunde des Antragstellers,
  • eine Erklärung über die Neu- oder Wiederaufnahme oder die Erweiterung der freiberuflichen Hebammentätigkeit für kassenfinanzierte Regelleistungen der Hebammenhilfe
  • Geschäfts- und Finanzierungsplan

Download Antragsformular

https://fs.egov.sachsen.de/formserv/findform?shortname=sab64262&areashortname=sab

Download Auszahlungsformular
(Erst zu verwenden, wenn der Antrag bewilligt wurde und das Fördergeld ausgezahlt werden soll.)

https://fs.egov.sachsen.de/formserv/findform?shortname=sab64264&areashortname=sab

Download Verwendungszweck
(3 Monaten nach der Existenzgründung muss eine Auflistung aller getätigter Ausgaben vorgelegt werden)
https://fs.egov.sachsen.de/formserv/findform?shortname=sab64265&areashortname=sab